Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - 2022 - aktuell


07.01.2023 19:00 Uhr

Januar

Lieder aus Georgien
Sabine Wegener-Dölle, Gudrun Lange und Ulrike Heyden: Drei Frauen aus Hamburg singen alte Georgische Lieder aus einer jahrtausendealten Tradition. Lieder, die zu Geburtstag, Hochzeit, Tod, Ernte, Weihnachten und auf Feiern gesungen wurden und werden. So Vielfältig wie Georgien sind auch diese Lieder, die zum immateriellen Weltkulturerbe zählen. Traditionell sind diese Lieder dreistimmig, denn "drei Stimmen ergeben ein Gebäude".

04.02.2023 19:00 Uhr

Februar

Ilimitado

Filigran, energiegeladen und expressiv spielen sich die beiden Musiker Marco Ponce Kärgel und Sven Schneider durch ihre ungewöhnlichen instrumentalen Eigenkompositionen. In wundersamen Klangwelten treffen schöne Melodien auf schräge Töne, ineinandergedrehte Rhythmen auf klare Strukturen – zusammengehalten durch das ohrenoffene Zusammenspiel der beiden virtuosen Gitarristen.

04.03.2023 19:00 Uhr

März

"Alles Liebe"
Lieder, die von der Liebe erzählen - mit Gesang und akustischer Gitarre spannt sich ein Bogen von Led Zeppelin und Hildegard Knef über Eigenkompositionen bis hin zu Jacques Brel und Paolo Conte. Begleitet mit Geschichten und Anekdoten, die den Zuhörer mitnehmen und in den Bann ziehen. Eine stimmungsvolle Reise - romantisch, heiter, besinnlich, charmant.

01.04.2023 19:00 Uhr

April

LAND ÜBER
Musik mit der Seele hören!

'Ein Flug durch Höhen und Weiten.
Musik wie zu einem Film, der im eigenen Kopf abläuft. Klangflächen und Soli, in einer Symbiose aus fließend und eindringlich, insgesamt
eher locker und entspannt, niemals aber beliebig.'

06.05.2023 19:00 Uhr

Mai

Klassikabend

Stasya Zubova ist eine gefragte Geigerin und Komponistin, die Solo- und Kammermusik spielt und eine aktive Konzerttätigkeit führt. Im Programm jedes Konzerts werden Besonderheiten des vermutlichen Publikums berücksichtigt.

03.06.2023 19:00 Uhr

Juni

Malte Vief - konzertante Musik die rockt

Darf Bach ein Publikum rocken? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch gute Musik mit Herz?
Ja, jedenfalls so, wie Malte Vief es anstellt. Der Leipziger Musiker hält sich nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik. Den Spaß an seinem erstaunlichen Spiel ist in Malte Viefs Konzerten unmittelbar zu erleben . Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend – seine Musik berührt und klingt nach.
Freuen Sie sich auf einen überraschenden und lebendigen Abend voller Musik mit Herz.

01.07.2023 19:00 Uhr

Juli

Die goldene Stimme aus Bulgarien
Dilian Kushev's Markenzeichen ist sein facettenreicher Bariton. Tief wie ein
Bass und hell wie ein Tenor. Jeder Auftritt wird mit umfangreichen Texten des Lobes, der
jeweiligen, Presse gewürdigt und mit dem Prädikat: „Die goldene Stimme aus Bulgarien“
gewürdigt.


05.08.2023 09:00 Uhr

August

Klavier und Cello
Ein Abend mit Daniel Selke

02.09.2023 09:00 Uhr

September

Klavier und Flöte
Ein Konzert mir Katharina Sames

07.10.2023 09:00 Uhr

Oktober

Uwe Eschner
Ein Gitarrenkonzert

04.11.2023 09:00 Uhr

November

Violine und Cello
Ein Abend mit Stasya Zubova

02.12.2023 19:00 Uhr

Dezember

Maxim Kowalew Don Kosaken
Die Maxim Kowalew Don Kosaken lassen das musikalische Erbe der Kosaken in Westeuropa und Skandinavien auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben. Maxim Kowalew sieht es bis heute als seine Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen unddadurch ein Zeugnis abzulegen vom Geiste jenes alten unvergänglichen Russlands, das oft über dem Tagesgeschehen in Vergessenheit gerät. Dabei ist Ihm auch wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent an die Öffentlichkeit zu bringen.

Jahr davorJahr danach