Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


07.01.2017 19:00 Uhr

Januar

Duo Kratschkowski
Zwei Akkordeons. Nicht mehr. Nicht weniger. 
Was die beiden mehrfach mit Preisen und Urkunden ausgezeichneten russischen Musiker aus diesen Instrumenten zeigen, ist eine ganze musikalische Welt: klassische Kompositionen von Bach, Mozart, Vivaldi bis Chatschaturian, Zeitgenössisches von Schnittke, Französische Chansons, Tangos von Piazzolla, Russische Romanzen und jiddischer Klezmer in klassischer Bearbeitung, dazu Improvisationen und bei aller Ernsthaftigkeit jede Menge Schalk…Ihr Musikalische Vielfalt, ihre genreübergreifende Musikalität scheinen genauso grenzenlos wie ihre Meisterschaft auf den Instrumenten.

04.02.2017 19:00 Uhr

Februar

Trio Saitenwind
Im Jahr 2002 gründeten Studenten der Hochschule für Künste in
Bremen während ihres gemeinsamen Musikstudiums das
SaitenWind Trio. Zu den Mitgliedern zählen Silke Friedrich (Querflöte), Fedor Erfurt (Klarinette) und Alexander Mironov (Gitarre). Im Vordergrung stand der Wunsch mit einer ungewöhlichen Besetzung Kammermusik zu machen. Schnell stellte sich heraus, das eine große, vielfältige, spannende und klangvolle Auswahl an Musik im Bereich der Klassik und in der
südamerikanischen Folklore vorhanden ist.

04.03.2017 19:00 Uhr

März

Mir gejen zusamen
VALERIYA SHISHKOVA Gesang
GENNADIY NEPOMNJASCHIY Klarinette
ALEXANDER KENS Gitarre
Valeriya Shishkova gilt als eine der deutschlandweit überzeugendsten Interpretin jiddischer Lieder. Die zahlreichen Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung in Deutschland, aber auch in der internationalen Szene: sie ist Preisträgerin bei 3. International Jewish Music Competition in Amsterdam. Und das liegt an der besonderen Persönlichkeit der Sängerin, die Wärme, Empathie und innige Anteilnahme zu verschenken weiß.

01.04.2017 19:00 Uhr

April

Drei große Komponisten
Andrea Merlo spielt drei große Komponisten:
Beethoven Sonata op 31 Nr. 3
Brahms Klavierstücke op 118
Liszt Ballade Nr. 2
Andrea Merlo stammt aus Italien und begann im Alter von acht Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein musikalischer Weg führte ihn u.a. an die "Academy of Music" im kanadischen Vancouver. Seit 2014 ist Andrea Merlo in Hamburg. Er gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe und trat als Kammermusiker und Solist bereits weltweit auf.

06.05.2017 19:00 Uhr

Mai

Über Mädels, Mainächte und Zigeuner
Ein Liederabend mit Martina Pflughaupt (Mezzosopran) und Hendrik Lücke (Klavier )

Den ganzen Abend über kommt kein Anderer zu Ehren, als der Meister selbst - der große Hamburger Jung, der König, wenn nicht sogar Kaiser der romantischen Kammermusik, Klaviermusik, Volksmusik und des Kunstliedes.
In diesem Konzert hören Sie die schönsten, romantischen Kunstlieder Johannes Brahms.
Thematischer Höhepunkt sind an diesem Abend die Zigeunerlieder.
Der Zyklus verdankt seine Popularität dem Enthusiasmus für nationale Strömungen in der Musik des 19. Jahrhunderts, wobei der Begriff Zigeunermusik fälschlich weitgehend mit ungarischer Volksmusik gleichgesetzt wurde.

03.06.2017 19:00 Uhr

Juni

Curslacker Trompetenkonsort

Nach dem durchschlagenden Erfolg im Dezemberkonzert 2016 nun ein weiteres Konzert der beliebten Truppe aus den Vier- und Marschlanden. Lassen Sie sich überraschen!

24.06.2017 19:00 Uhr

Juni

Freitagsorchester Hamburg
Sonderkonzert ausser der Reihe.
Auf dem Programm stehen deutsche und französische Komponisten:

- Georg-Friedrich Händel: Concerto grosse op. 6 Nr.2
- Gustav Mahler: Blumine
- Camille Saint-Saens: Violinkonzert Nr.3

Unbedingt hörenswert ist die Violin-Solistin Martina Trumpp.
Martina Trumpps vitales, präzises und hochinspiriertes Spiel zeigt, warum sie als Ausnahmetalent gilt.
Leitung: Thorsten Schmidt

01.07.2017 19:00 Uhr

Juli

Duo Kogan/Blau
Mit Inna Kogan( Geige) und Helen Blau (Klavier) erleben Sie ein Kammermusik-Ensemble auf höchstem Niveau.Egal ob Schubert, Chopin, Grieg, Smetana oder Mozart, Barock und Neoklassizismus!
Das Kammermusikduo nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch die klassische Musik.

05.08.2017 09:00 Uhr

August

Sommerpause

02.09.2017 19:00 Uhr

September

Newa Ensemble
Das erfolgreiche Newa-Ensemble um die Mezzosopranistin Olga Romanovskaja gastiert auch dieses Jahr wieder in Norddeutschland.

07.10.2017 19:00 Uhr

Oktober

Zauberhafte Harfenmusik
Zauberhafte Harfenmusik ... elegant, romantisch, elfengleich und kraftvoll zugleich.
Mit bewundernswertem Einfühlungsvermögen spannt die Harfenistin einen Bogen von der fast mystischen, alten keltischen Musik aus Irland und der Bretagne über temperamentvolle Tänze aus Lateinamerika, bis hin zu wunderschönen Melodien aus der klassischen Welt der Harfe.

Sylvia Reiß. keltische Harfe

04.11.2017 19:00 Uhr

November

Mischpoke
Die Hamburger Klezmerband MISCHPOKE wirft für ihr neues Programm all ihre Erfahrung aus 10
Jahren Zusammengehörigkeit in die Waagschale und entdeckt doch immer wieder Neues.
Die fünf Musikerinnen und Musiker lassen ihre individuellen Erfahrungen aus Folklore, Klassik und Jazz in die Arrangements einfließen, ohne dabei den Geist der Klezmorim zu vergessen. Jedes
Konzert lässt Raum für Improvisation.Virtuose Instrumentalstücke lassen die Grenzen zwischen traditionellem Klezmer und moderner Klangsprache verblassen.

02.12.2017 19:00 Uhr

Dezember

Bereite Dich, Zion
Einen winterlichen Spaziergang durch nordische Gefilde bieten
Martina Pflughaupt (Mezzosopran) und ihre Klaverbegleitung.
Die Zuhörer können sich von Liedern und Geschichten auf die bevorstehende Weihnachtszeit musikalisch heiter-besinnlich einstimmen lassen. Von Grieg bis Brahms und Bach reicht das musikalische Spektrum des Abends, dabei wird der Winterspaziergang durch besinnliche und heitere Gedichte und Erzählungen von Astrid Lindgren bis Wilhelm Busch angereichert. Ein Leckerbissen der Adventszeit.

11.12.2017 19:00 Uhr

Dezember

Elbcanto - SONDERKONZERT
Elbcanto hat 2009 den Landeschorwettbewerb in Hamburg und beim Deutschen Chorwettbewerb 2010 den Sonderpreis für die beste Volksliedinterpretation gewonnen. Zeit für Besinnlichkeit - Zeit für ein Innehalten - Zeit für ein großes Geheimnis: O Magnum Mysterium
Elbcanto lädt Sie auf eine Reise durch die vielen Facetten der Weihnachtsgeschichte ein.

Jahr davorJahr danach