Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


03.01.2009 19:00 Uhr

Januar

Maxim Kowalew Don Kosaken
Aus den tiefen der russischen Seele bringen die Kosaken sowohl traditionelle als auch sacrale Musik zu Gehör. Die Stimmgewalt der Don Kosaken ist legendär und so darf auch mitgesungen werden.

07.02.2009 19:00 Uhr

Februar

Duo Contrario
Ein lautstarkes Konzert mit Herbert Bartmann am Dudelsack, der Tin Whistle, Percussion und Thomas Richter an der Orgel. Es wird Musik zur Vertreibung schlechter Gedanken gespielt.

07.03.2009 19:00 Uhr

März

Upon a summer`s day
Katrin Krauß, Blockflöte und Monika Mandelartz, Harfe spielen alte Musik aus England, Schottland und Irland. Sie spielen diese Musik auf Nachbauten historischer Instrumente. (Irische Metallseitenharfe, Barockharfe und verschieden Blockflöten).

04.04.2009 09:00 Uhr

April

Enos Trio
Das Enos-Trio spielt Werke von Haydn, Brahms und Piazolla. An der Violine Katalin Hercegh, am Violoncello Daniel Geiss und am Klavier Julia Okruashvili.

02.05.2009 19:00 Uhr

Mai

Hamburg Chamber Players
Leidenschaftliche Klangbilder. Die Hamburg Chamber Players spielen zwei Duos: von Johann Georg Albrechtsberger aus der Früh-Klassik und von Maurice Ravel aus dem französischen Impressionismus mit den dieser Strömung typischen leidenschaftlichen Klangbildern. Als Höhepunkt des Abends wird das Streich-Trio D-dur op.9 Nr. 2 von Ludwig van Beethoven präsentiert.
Ian Mardon, Violine, Julia Mensching, Viola und Rolf Herbrechtsmeyer, Violoncello.

06.06.2009 19:00 Uhr

Juni

Sonatenabend
Wolfgang Flies, (Philharmonisches Staatsorchester Hamburg) studierte das Fach Violine in Köln und Hannover. Phil Gollub, Klavier (Absolvent der Musikhochschule Hamburg) sammelte neben seiner solistischen Tätigkeit schon früh kammermusikalische Erfahrung und spielte u.a. das Klaviertrio in d-moll von Mendelssohn beim MDR ein. Heute werden Werke von Mozart, Franck und Debussy zu hören sein.

04.07.2009 19:00 Uhr

Juli

Soulbridges
Fünf starke Stimmen und ein souliges Piano. Rainer Gebauer hat Soulbridges im Jahre 2000 gegründet.
Er komponiert und textet alle Songs.
Rainer ist seit den 1970ern mit dem Gospelfieber infiziert und sang im Jahr 1978 bereits beim GMWA Gospel Music Workshop Of America vor James Cleveland.

05.09.2009 19:00 Uhr

September

Opus 4
Mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 Opus 4 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter und Dirk Lehmann vom Gewandhaus zu Leipzig, sowie Stephan Meiner und
Stefan Schmicker welche freischaffende Musiker sind und das Posaunenquartett OPUS 4 vervollständigen.
Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten.

03.10.2009 19:00 Uhr

Oktober

Lua Mar
.. und der Mond tanzt Samba – Brasilianische Songs und andere Träume.
Blauer Lichtschein, warme Töne, ein zeitloser Rhythmus – so alt, wie der Mond ... Eine sanfte Stimme, eine verspielte Gitarre, Gedanken und Träume von Brasilien ... ... und eine Nacht voller Magie und Leidenschaft beginnt...
Mit ihrem aktuellen Programm fangen Katharina Ahlrichs (Gesang, Percussion) und Silvio Schneider (Gitarren, Sounds) genau diese Atmosphäre ein.

07.11.2009 19:00 Uhr

November

Zauber der Panflöte
Ion Malcoci (Panflöte) und Gabriel Dorin (Orgel und Violine)
In Ion Malcoci hat dieses vielseitige, traditionsreiche Instrument einen kongenialen Interpreten gefunden. Als Schüler des legendären George Zamfir hat er es zu einer Virtuosität und Perfektion an der Panflöte gebracht, die ihresgleichen sucht.
Auf jedem seiner Konzerte versteht er es aufs Neue, die musikalische Seele seines Heimatlandes Rumänien seinen ergriffenen Zuhörern zu Füßen zu legen.

05.12.2009 19:00 Uhr

Dezember

Virtuose Violine
Marcus Tanneberger und Martina Trumpp musizieren bereits seit dem Frühjahr 2006 zusammen. Sie konnten ihr Publikum mit ihren Duo-Programmen mit Werken von Leclair bis Schnittke genauso begeistern wie mit dem Doppelkonzert von J.S.Bach, sowie C.P.E. Bachs Sinfonia concertante.

Jahr davorJahr danach