Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


05.01.2013 19:00 Uhr

Januar

Land Über - Weitblick
Die beiden einzigartigen Musiker müssen nichts beweisen, sie machen das, was sie können, nämlich schöne Musik. Es ist Musik für die Seele, die sie selbst und ihre Hörer dem Alltag entfliehen lässt. Die Tiefen des Meeres, die Höhen der Berge, die Weite der Ebene - die Nähe zum Universum ist greifbar!
Karl Helbig, Saxophon
Benni Gerlach, Violoncello


02.02.2013 19:00 Uhr

Februar

Deutschland trifft Spanien
Ein klassischer Klavierabend

Viktoria Rok, russische Konzertpianistin wird an diesem Abend zwei Suiten aus unterschiedlichen Epochen zum Besten geben. Zum einen die französische Suite Nr. 4 von J.S. Bach, eine festgelegte Sammlung verschiedener Tänze des Barock. Zum anderen die Sonate C-Dur Waldstein von L.v. Beethoven, in welcher Beethoven beim Schreiben voller Ideen Napoleons ist – entsprechend kraftvoll, stürmisch und leidenschaftlich ist die Musik. Die Suite espagnole von I. Albéniz bildet in Bach`scher Tradition den Abschluss des Abends.

02.03.2013 19:00 Uhr

März

two for tango
Das Programm zeigt einen Querschnitt durch die Musik, vornehmlich Argentiniens, sowie die Musik der ländlichen Tänze der argentinischen Pampa.
Viele Werke sind Bearbeitungen. Dies ist ein bestimmender Faktor der Tangomusik. Von der sehr bekannten Cumparcita gibt es mehr als 400 verschiedene Versionen. Jeder Musiker kann sich eines Tangos bedienen und mit seiner Bearbeitung seine ganz persönliche Version formen. Auf diese Weise entwickelt sich eine fast grenzenlose Vielfältigkeit aus dem Fundus der Klassiker der Tangomusik. Oft sind es Lieder mit mehr oder weniger poetischem Charakter, die die Grundlage der Tangos bilden. Das Persönliche des eigenen Lebens, Leid Hoffnung, Schmerz, Glück und Sehnsucht sind die Sujets, deren sich Dichter und Sänger bedienen.
Argentinische Gitarrenmusik
Angel Carcia Arnés und Uli Kaut

06.04.2013 19:00 Uhr

April

Malte Vief - konzertante Musik die rockt

Darf Bach ein Publikum rocken? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch gute Musik mit Herz?
Ja, jedenfalls so, wie Malte Vief es anstellt. Der Leipziger Musiker hält sich nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik. Den Spaß an seinem erstaunlichen Spiel ist in Malte Viefs Konzerten unmittelbar zu erleben . Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend – seine Musik berührt und klingt nach.
Freuen Sie sich auf einen überraschenden und lebendigen Abend voller Musik mit Herz.

04.05.2013 19:00 Uhr

Mai

Violine in Vollendung

Franziska König spielt Werke von Johann Sebastian Bach und Eugene Ysaye.
Die Solo-Sonaten und Partiten von Johann Sebastian Bach und die halsbrecherisch virtuosen Sonaten des Belgiers Eugene Ysaye (1858 bis 1931) gehören zu den schönsten Meisterwerken der Weltliteratur für Violine.
In vielen Konzerten im In- und Ausland, sowie zahlreichen CD-Aufnahmen, hat sich Franziska König, die in Taiwan und Japan aufwuchs, als Geigerin von höchster Meisterschaft erwiesen, die zu den absoluten Spitzenvirtuosen unserer Zeit gezählt werden darf.
Das Publikum darf sich auf ein Konzert freuen, das unter die Haut geht.

01.06.2013 19:00 Uhr

Juni

Perlen des Frühbarock
Das Ensemble "con Cornetto" spielt Instrumentalwerke italienischer Meister des 17. Jahrhunderts. Die Instrumental - und Vokalmusik erlebte Anfang des 17. Jahrhunderts vielfältige Neuerungen. Affetti musicali, Sonate concertate in stile moderno e fantastico, Concerti in stile recitativo waren die neuen Mode-und Kompositionsformen der Zeit, ohne die es Werke von Bach und Beethoven nie gegeben hätte. Zu den berühmten Erneuerern der Seconda practica zählten:
Claudio Monteverdi,Girolamo Frescobaldi u.v.a. von denen selten gespielte Werke im Konzert erklingen werden.
Zink - Bernd Schleyer
Viola da gamba - Walli Gumz
Dulzian - Dorothea Weiss
Chitarrone - Susanne Peuker
Cembalo - Jörg Dehmel

06.07.2013 19:00 Uhr

Juli

Sommerpause

03.08.2013 19:00 Uhr

August

Barockabend

Quartette für barocke Musik werden zu Gehör gebracht

07.09.2013 19:00 Uhr

September

Die Ukraine zu Gast
Beriska Ensemble

Das 2003 gegründete Trio BERISKA spielt geistliche Gesänge, Melodien und Volkslieder aus der Ukraine. Die musikalische Zusammensetzung des Ensembles ist etwas ganz Besonderes; sie kombiniert 2 Bandura-Spielerinnen und Sängerinnen mit einem Bajan-Spieler.
Die Bandura ist ein traditionelles ukrainisches Saitenmusikinstrument. Vom Klang ist sie ähnlich der keltischen Harfe. Das Bajan hingegen ist die osteuropäische Form des Knopfakkordeons. So kann das breite Spektrum des traditionellen ukrainischen Repertoires erklingen.

05.10.2013 19:00 Uhr

Oktober

Liederabend
Amors Gesang und Flötenspiel.
Musik aus der Renaissance- und Barockzeit.
Kirsten Kardel, Sopran
Marika Oyama, Querflöte
Eckhardt Begemann, Orgel, Cembalo

02.11.2013 19:00 Uhr

November

Hamburg Chamber Players
Die Musiker der Hamburg Chamber Players haben ein buntes Programm unter dem Namen „Musikalische Dialoge“ im Gepäck.
Sie beginnen mit Franz Schubert, der zwei Versuche in seinem Leben gemacht hat, ein Streich-Trio zu schreiben. Beim ersten Versuch kam er nur bis zum ersten Satz, welchen die Musiker an diesem Abend präsentieren werden.
Ian Mardon, Violine
Julia Mensching, Viola
Rolf Herbrechtsmeyer, Violoncello

07.12.2013 19:00 Uhr

Dezember

Blechbläser zur Weihnachtszeit
"Süßer die Hörner nie klingen ..."
Das Quartett aus Hamburg wird mit einem bunten Programm die festlichen Klänge des Waldhorns zu Gehör bringen. Dabei werden die Musiker auch beweisen, dass das edle Instrument mehr ist als Jagdmusik und Waldromantik. Die musikalische Zeitreise beginnt feierlich im Barock und führt über bunte Werke der Klassik und Romantik bis hinein in die Moderne, wo die vier jungen Musiker ihre beschwingte Seite zeigen. Mit strahlenden Chorälen geleitet Sie das Quartett schließlich in die segensreiche Weihnachtszeit hinein.
Hornquartett "cor favor", Mitglieder: Bethany Kutz, Karin Liau, Björn Glänzer, Christian Rast

Jahr davorJahr danach