Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


07.01.2006 19:00 Uhr

Januar

Geheimnisvolle Weisen - Verschiedene Welten
Die Hamburg Chamber Players sind ein Kammermusik-Ensemble aus erfahrenen, in Hamburg lebenden Instrumentalisten. Eine gemeinsame Vorstellung darüber, wie man zusammen musizieren und Aufführungen gestalten möchte, prägt den Ensemblegeist. Ian Marden, Violine, Rolf Herbrechtsmeyer, Violoncello und Yuko Hirose am Klavier.

04.02.2006 19:00 Uhr

Februar

Flöte Solo
Johanna Rabe spielt bearbeitete Werke von Johann Sebastian Bach für Flöte Solo.

04.03.2006 19:00 Uhr

März

Ein besonderes Duett
Julia Mensching, Viola und
Martin Schumann, Klavier
Solostücke und Werke für Viola und Klavier von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Dimitri Schostakowitsch und Wolfgang Amadeus Mozart.

01.04.2006 19:00 Uhr

April

Barocke Werke
An diesem Abend gibt es barocke Werke für Sopran, Trompete und Orgel zu hören. Mitwirkende sind Rebekka Reister, Sopran, Sören Schnabel, Trompete und Frank Vollers an der Orgel.

06.05.2006 19:00 Uhr

Mai

Winterhuder Streichquartett
Der Tod und das Mädchen von Schubert
Das Winterhuder Streichquartett formierte sich 1981 aus Mitgliedern großer Hamburger Orchester. Seitdem konzertiert das Ensemble regelmäßig in Norddeutschland, vor allem in Hamburg. Mitwirkende sind Wolfgang Flies und Martin Blomenkamp an der Violine, Wiebke van Eikeren-Hansen an der Viola, Ute Leschhorn-Kataoka am Violoncello.

03.06.2006 19:00 Uhr

Juni

Duo Viola e Basso
Das ungewöhnliche Duo besteht aus Wiebke van Eikeren an der Viola und Gerhard Kleinert am Kontrabass. Sie spielen Werke von Boismortier, Beethoven, Dittersorf und Dillmann.

05.08.2006 19:00 Uhr

August

Newa
Das Vokalensemble aus St. Petersburg unter der Leitung von Olga Romanowskaja singt russisch-orthodoxe Kirchengesänge und russische Volkslieder.

02.09.2006 19:00 Uhr

September

Barocke Lieder
Die dänische Sopranistin Kirsten Kardel wurde in Hamburg geboren und ist auch in der Hansestadt aufgewachsen. Die Mutter stammt aus Hongkong, ihr Vater ist Däne. Sie bekam mit 7 Jahren Klavierunterricht und wurde Mitglied im Kinderchor der Hamburgischen Staatsoper. 1994 begann sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Im Rahmen ihrer Ausbildung erhielt Kirsten Kardel ein Stipendium für das Königlich Dänische Musikkonservatorium in Kopenhagen. Begleitet wird sie von Eckart Begemann am Cembalo.

07.10.2006 19:00 Uhr

Oktober

Panflöte
Jourjou gilt als einer der weltbesten Panflötisten. Er ist in Moldawien aufgewachsen, inmitten der zauberhaften Folklore dieses urmusikalischen Landes. Mit acht Jahren spielte Jourjou Akkordeon, der enge Kontakt mit Profi-Musikern führte ihn dann zur Panflöte.
Jourjou schreibt Arrangements und unternahm zahlreiche Auslandsreisen.

04.11.2006 19:00 Uhr

November

Akkordeon in Vollendung
Professor Viktor Romako von der Univerität Jekaterinenburg spielt auf seinem Akkordeon sowohl klassische als auch folkloristische Werke. Er ist mehrfacher Preisträger und wurde als verdienter Künstler Rußlands ausgezeichnet.

25.11.2006 19:00 Uhr

November

Mozart Klavierkonzert
Das Freitagsorchester Hamburg hat im Landesorchesterwettbewerb Hamburg und Schleswig-Holstein in der Kategorie Kammerorchester den ersten Platz errungen und wird von Thorsten Schmidt geleitet. Am Konzertabend gibt es das Divertimento Nr. 3 und Werke von Lalande und Fauré. Herzstück ist das Klavierkonzert G-Dur von Mozart. Solist ist Martin Schumann.

02.12.2006 19:00 Uhr

Dezember

Lemoshl
Die Gruppe Lemoshl spielt selbstarrangierte, traditionelle Stücke und eigene Kompositionen aus der Festmusik der osteuropäischen Juden. Mitwirkende sind Reinhard Hamann Klarinette und Gesang, Petra Dreessen Geige und Gesang und Brigitte Heinrich am Violoncello.

Jahr davorJahr danach