Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


04.01.2014 19:00 Uhr

Januar

Luft, Holz und Eisen
Ein kleines Überraschungskonzert zum Jahresbeginn. Flotte Werke von Telemann, v. Eyck, Rameau und Bigaglia.

Gisela Helms, Blockflöte
Hans-Ulrich von der Fecht, Cembalo
Ulf Dressler, Laute

01.02.2014 19:00 Uhr

Februar

Friedrich & Wiesenhütter
In ihrem Programm Kunst und Kultur verbinden Friedrich & Wiesenhütter aus Berlin in wunderbarer Weise anspruchsvolle Lyrik mit virtuosem Gitarrenspiel. Heiter, melancholisch und unterhaltsam erzählen Sie von Berlin, vom Alltag, den Menschen und dem Leben.

01.03.2014 19:00 Uhr

März

Aurora-Ensemble
Das Aurora Ensemble ist eine internationale, variable Kammermusikgruppe, die von jungen, erfolgreichen Musikern - ehemaligen Studenten der Musikhochschulen in München, Frankfurt und Würzburg - gegründet wurde, um Kammermusik auf höchstem Niveau in unterschiedlichen, teils ungewöhnlichen Besetzungen aufzuführen. Das Ensemble besteht aus jungen, international tätigen Künstlern verschiedenster Nationalitäten und besticht durch sein hervorragendes Zusammenspiel und den Willen zu authentischen und extremen Interpretationen. Regelmäßig begeistern sie Publikum und Presse

05.04.2014 19:00 Uhr

April

Mir gejen zusamen
Jiddische Lieder

In den traditionell überlieferten Liedern aus vergangenen Jahrhunderten finden sich lebendige Parallelen zum heutigen Leben und zu den aktuellen Themen moderner jüdischen Kultur, in der Lebensfreude und Humor, aber auch Melancholie und Schmerz so oft so dicht beieinander liegen.
Valeria Shishkova - Gesang
Sergey Trembitsky (Klavier, Flöte)
Gennadiy Nepomnjschiy Klarinette

03.05.2014 19:00 Uhr

Mai

Markus Segschneider - Woodcraft
Der Kölner zeigt, was mit einem halben Dutzend Saiten und minimaler lektrischer
Klangkorrektur alles möglich ist. Das gesamte Soundspektrum seiner Fender-Akustikgitarre nutzend, demonstriert er eindrucksvoll seine stilistische Bandbreite. Virtuoses Fingeroicking. surreal anmutende Akkordfolgen, atemberaubende Läufe über die gesamte Mensur des Instrumentes. Fliegende Hände, rasend Finger. Markus Segschneider lässt es swingen, läßt es grooven - besticht mal mit Geschwindigkeit und Präzision, mal mit Melancholie und verhaltenen Intonationen.

07.06.2014 19:00 Uhr

Juni

Saitenzauber - von Biber bis Prokofiev
Blick für Tiefenschichten und große Zusammenhänge: Martina Trumpp meistert das Spektakuläre und wandelt es in den Standard, an dem sich andere zu messen haben.
Kein Geigengirlie, sondern ein Jahrhunderttalent.

05.07.2014 19:00 Uhr

Juli

Audiovisueller Abend
Stefan Heidtmann, Pianist und Komponist wird den Kirchenraum mit Klang und Bild füllen.

02.08.2014 19:00 Uhr

August

Sommerpause

06.09.2014 19:00 Uhr

September

Bachballaden
Das von den beiden Künstlern gemeinsam erarbeitete Programm Bachballaden führt Klavierwerke von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin und Enrique Granados mit Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Conrad Ferdinand Meyer zusammen. Die Musik fungiert dabei als Kommentatorin und Bindeglied zugleich und gestaltet aus den einzelnen Texten eine große Erzählung, die nichts weniger will, als den Menschen darzustellen, im Widerspruch und in sehr unterschiedlichen Tönen.
Clemens Kröger, Klavier
Michael Ransburg, Lesungen

04.10.2014 19:00 Uhr

Oktober

Newa Ensemble
Das erfolgreiche Newa-Ensemble um die Mezzosopranistin Olga Romanovskaja gastiert auch dieses Jahr wieder in Norddeutschland.

01.11.2014 19:00 Uhr

November

Metronomicha
Musik zu kritischen und humorvollen Versen über Leben und Liebe von Erich Fried mit dem Duo Metronomicha.
Ziva Melisa, Klavier
Jochen Micha, Kontrabass, Texte

23.11.2014 17:00 Uhr

November

Pros und Kontra...bass


In einer Verschmelzung von Theater und Musik verkörpert Wolfgang Sommer (Ohnsorg Theater) den Kontrabassisten aus dem gleichnahmigen Stück von Patrick Süsskind. Klaus-Peter Modest am Klavier (Hasse- und Bundesjuristenorchester) und Katharina Daskalaki-Prösch (Mezzosopran) bilden musikalisch den Gegenpol zum witzig mürrischen Beamten des Staatsorchesters und begleiten Wolfang Sommer auf einer Reise voller Spannung und Gegensätze. Eben Pros und Kontra...bass.

06.12.2014 19:00 Uhr

Dezember

Tastentänze
Der Hamburger Pianist Clemens Kröger lässt eine farbige Reise durch die Karibik und Spanien entstehen. Plastisch und spannend in kurzen Worten nimmt er die Zuhörer zur Einstimmung an die Hand und erläutert Hintergründe zu Komponisten und deren ausgewählten Werken. Kröger spielt das gesamte abendfüllende Programm lateinamerikanischer und spanischer Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts solo.

Jahr davorJahr danach