Konzerte der letzten Jahre - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021 - aktuell


02.01.1999 19:00 Uhr

Januar

Neujahrskonzert
Ein Neujahrskonzert bei Kerzenschein mit den beiden Sängerinnen Judith Schwesig, Sopran und Gabriele Osterer, Mezzosopran. Begleitet werden die Sängerinnen von Gerd Jordan an der Orgel. Es werden Werke von Vivaldi, Bach, Mendelssohn, Händel und Reger aufgeführt.

06.02.1999 19:00 Uhr

Februar

Lyrik und Musik
Unter dem Titel: "Ich bin in Sehnsucht eingehüllt" liest Wolfgang Sommer Auszüge aus dem Werk von Selma Meerbaum. Begleitet werden die Texte von Ute Schmidt an der Querflöte und Thorsten Schmidt an der Orgel.

06.03.1999 19:00 Uhr

März

Baroque Francaise
An diesem Abend spielt das Curslacker Barockensemble französische Literatur der Barockzeit. Mitwirkende sind Heinz und Marlen Sieveking an der Altflöte, Ute Schmidt und Katja Helms an der Querflöte, Polina Sieveking, Violine, Tanja Stevens, Klavier und Thorsten Schmidt und Martin Sieveking am Cembalo.

03.04.1999 19:00 Uhr

April

Stabat Mater
Zu den Osterfeierlichkeiten wird an diesem Abend Gionvanni Battista Pergolesis Stabat Mater aufgeführt. Judith Schwesig, Sopran und Gabriele Osterer, Mezzosopran werden vom Curslacker Barockensemble begeleitet.
Die Mitwirkenden sind Gerlind Wöhe und Frederike Broemel an der Violine, Günther Dobert, Viola, Anke Dobert, Violoncello und Miriam Kramer, Orgel. Die Leitung hat Thorsten Schmidt.

01.05.1999 19:00 Uhr

Mai

Lautenmusik der Renaissance
Jan Grüter spielt barocke Werke für Theorbe, Barocklaute und Barockgitarre. Er wird die Instrumente und ihre Besonderheiten dem Publikum näher bringen.

05.06.1999 19:00 Uhr

Juni

Kammermusikabend
Das Curlsacker Barockensemble spielt Werke von Georg Friedrich Händel. Besonder Gäste des Abends sind Maren Möller-Inselmann, Sopran und der Vierländer Jugendmusikkreis und der Leitung von Karin Zornikau-Stevens.

03.07.1999 19:00 Uhr

Juli

Orgel - einmal anders
Der Hamburger Pianist und Organist Gerd Jordan spielt Originalwerke und Transskriptionen für Orgel. Das außergewöhnliche Programm hat in vielen Städten Deutschlands für gute Resonanz gesorgt. Werke wie Der Kuckuck, Hummelflug oder Lieder von Zara Leander werden ebenso zu hören sein, wie Haydn, Händel oder Faurée.

04.09.1999 19:00 Uhr

September

Barockwerke
Ein Barockabend mit historischen Instrumenten. Karin Haardt am Cembalo, Susanne Eick, Barockoboe und Wolfgang Gutschke am Barockfagott. Die historischen Instrumente werden den Besuchern vorgestellt und erklärt.

25.09.1999 19:00 Uhr

September

Cello Meisterwerke
Yosif Feigelson aus New York spielt Werke von Telemann, Schubert, Tschaikowsky und Gershwin. Yosif Feigelson spielte beim Schleswig Holstein Festival und wurde von zahlreichen Weltklasse-Orchestern als Solist gefeiert. Unbedingt hörenswert!

02.10.1999 19:00 Uhr

Oktober

Barock International
Ein wahrlich internationales Barockensemble gibt sich die Ehre: Natalia Bratchikova, Barockoboe aus Russland, Luise Baumgarten, Barockoboe und Mareike Hug, Blockflöte - beide aus Deutschland, sowie Vincente Bru Soler, Cembalo aus Spanien und Julia Vetö, Barockcello aus Ungarn. Trotz aller Sprachbarrieren wird wunderbare Brockmusik zu Gehör gebracht.

06.11.1999 19:00 Uhr

November

Händels Wassermusik
Kronwerk Brass, das Bläserquintett aus St. Petersburg spielt Händels Wassermusik. Das virtuose Ensemble besticht durch Akkuratesse und Tempo. Unbedingt hörenswert!

04.12.1999 19:00 Uhr

Dezember

Barocksuiten
Frank Löhr am Cembalo und Hildegard Schulte am Violoncello. Eine Suite ist in der Musik eine vorgegebene Abfolge von Instrumental- oder Orchesterstücken, die ohne längere Pausen hintereinander gespielt werden. Sätze wie Menuett, Gavotte, Chaconne, Passacaille, Bourrée oder Rondeau werden in die Suite eingeschoben, um diese aufzulockern.

19.12.1999 09:00 Uhr

Dezember

Geistliche Chormusik
Der russische Männerchor des Klosters Walaam singt geistliche Chormusik. Das Kloster Walaam ist ein orthodoxes Kloster auf der Insel Walaam im Ladogasee in Karelien in Russland, etwa 80 km nördlich von Sankt Petersburg. Das Kloster Walaam ist stolz auf seinen Chor. Zur Ausbildung des Nachwuchses hat man extra eine Lehrerin vom berühmten St. Petersburger Marinski-Theater ins Kloster geholt.

Jahr davorJahr danach